Image 1 title

type your text for first image here

Planung

Ihre Immobilie dauerhaft zu erhalten und zu entwickeln erfordert ein zuverlässiges und langfristiges Planungskonzept.

Ausführung

Die Schönheit und den Charme alter Gebäude wieder aufleben zu lassen, sie mit viel Liebe zum Detail zu sanieren und zu modernisieren – das ist unsere Leidenschaft.

Image 4 title

type your text for 4th image here

Image 5 title

type your text for 5th image here

Image 6 title

type your text for 6th image here

Image 7 title

type your text for 7th image here

Image 8 title

type your text for 8th image here

Image 9 title

type your text for 9th image here

Image 10 title

type your text for 10th image here

Außenwandabdichtungen PDF Drucken E-Mail


Feuchtes Mauerwerk beeinträchtigt nicht nur die Substanz und die Langlebigkeit Ihres Hauses, es verursacht darüber hinaus höhere Heizkosten und ein schlechtes Raumklima und beeinträchtigt somit die Gesundheit der Bewohner.

Augenscheinliche Anzeichen für Durchfeuchtungen des Mauerwerks sind:

  • Schimmel an den Innenwänden
  • Salzkristallausblühungen
  • Salpeterausblühungen
  • Abblätternde Farbe
  • Putzabplatzungen
  • Auswaschungen an den Fugen

Feuchtigkeit im Mauerwerk kann umfangreiche Sanierungsarbeiten nötig machen. Darum ist es notwendig, genau zu analysieren, woher die Feuchtigkeit in den Wänden kommt.

Ursachen gibt es viele. Der Fachmann erkennt sie und kann die Möglichkeiten einer wirksamen und langlebigen Sanierung aufzeigen.

Die HAHN Mod-Inst-Bauten GmbH hat sich auf folgende Abdichtungsverfahren spezialisiert:

Vertikalabdichtungen

Bei einer Vertikalabdichtung wird das Mauerwerk von außen bis zur Fundamentsohle freigelegt, gereinigt und mit geeigneten Beschichtungs- bzw.  Abdichtungssystemen vor eindringender Feuchtigkeit geschützt.

Wir führen Vertikalabdichtungen mit folgenden Systemen aus:

  • Druckwasserdichte Sperrputze (zementgebunden mit Spezialadditiven)
  • Zementgebundene starre oder flexible Dichtungsschlämme
  • 1- oder 2-komponentige, gefüllte oder ungefüllte Bitumen-Dickbeschichtung
  • Wasserdichte Schweißbahn auf Bitumenbasis
  • Wasserdichte Kunststoffbahn oder -folie
  • Flexible Abdichtungsbahn mit Weichschaumstoffschicht
  • Schleier- und Flächeninjektion mit Gel
Horizontalabdichtungen

Bei einer Horizontalsperre wird das Mauerwerk durch Einbringen einer Sperrschicht gegen kapillar aufsteigendes Wasser von unten geschützt:

Wir führen Horizontalabdichtungen in folgenden Verfahren aus:

  • Injektionsverfahren (Borhrlochtränkverfahren), im Druckverfahren oder drucklos
  • Mauersägeverfahren: Durchsägen (Schlitzen) der Wand und Einbringen einer Dichtungsbahn
  • Maueraustauschverfahren Aufstemmen bzw. Austausch von Mauerwerk und Einbringen einer Dichtungsbahn
  • Chromstahlblech-Verfahren: Einpressen bzw. Einschlagen von nicht-rostenden Edelstahlplatten in eine durchgehende Lagerfuge.